Azul Aran® - Granit

Die blau-grauen Feldspate des spanischen Granits Azul Aran® verleihen dem Gestein eine weltweit einzigartige Struktur. Der Bruch liegt in den Pyrenäen im Nordosten Spaniens, im Tal Val d’Aran, das dem Stein seinen Namen verleiht. Der Abbau erfolgt besonders schonend und effizient mit Seilsägen und fast ohne den Einsatz von Sprengstoff. Die umliegende Natur wird dadurch nicht unnötig belastet und es entsteht weniger Materialabfall. Die schmale Pegmatitader, die das Vorkommen des Materials ausmacht, verläuft vertikal zum Berg. Daher gestaltet sich der Abbau im steilen Gelände sehr schwierig. Durch die geologische Ausrichtung des Bruches ist die jährliche Abbaumenge limitiert. Dies macht das Material besonders exklusiv. Nur ein kleiner Bruchteil des Vorkommens kann für die Gewinnung von Rohblöcken verwendet werden. Das restliche Abbaumaterial eignet sich für den Straßen- und Tiefbau, sowie für die Wildbachverbauung. Die Blockproduktion ist auf große und komplett viereckige Blöcke von höchster Qualität ausgerichtet. Die jährliche Abbaumenge in Blöcken beträgt ca. 600-800 m³. Große Blöcke sind ideal zur Herstellung von Küchenarbeitsplatten und besonderen Objekten, kleinere Blöcke hingegen für Böden und andere Projekte im Innenbereich.