Tradition wachsen lassen


Begonnen hat alles im fernen Jahr 1948. Nicola Bagnara gründete einen kleinen Steinmetzbetrieb in Eppan im Norden Italiens. Viel Fleiß, harte Arbeit und die große Leidenschaft für den Naturstein haben uns im Laufe von drei Generationen zu einem der erfolgreichsten internationalen Natursteinbetriebe heranwachsen lassen. Neben mehreren Standorten in Norditalien (VR) zeichnen wir uns mittlerweile durch ein internationales und effizientes Vertriebs- & Einkaufsnetz aus, das unter anderem in Australien, Skandinavien, Korea, USA, Afrika und Brasilien aktiv ist. Trotz unseres stetigen Wachstums ist unser Traditionsunternehmen immer noch ein familiärer und sozial engagierter Betrieb geblieben.

1948

Gründung durch Nicola Bagnara in Eppan.

1961

Eröffnung des ersten firmeneigenen Porphyrsteinbruches
in Südtirol. Belieferung des Baus von Stützmauern
der Brennerautobahn.

1975

Eröffnung des Werks in Eppan.

1977

Übernahme der Geschäftsführung durch Sohn Bruno Bagnara.

1994

Eröffnung des Werks und Lagers in Volargne.

1999

Eröffnung des Blocklagers in Rivoli Veronese.

2002

Eröffnung des Blocklagers in Massa Carrara.

2004

Bau des Werks Cavaion Veronese
und verstärkte Internationalisierung.

2013

Erweiterung des Blocklagers in Rivoli Veronese.

2016

Umbau und Erweiterung
des Hauptsitzes in Eppan.

2017

Übernahme der Geschäftsleitung durch
die beiden Söhne Philipp und Niko Bagnara.



Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche.

Gustav Mahler 1860 - 1911